Beiträge Von :

Goldkind

Corporate Design Refresh 1024 576 Goldkind

Corporate Design Refresh

Unser Team Goldkind hat sich im vergangenen halben Jahr stark gewandelt: Tim und Alex haben sich neuen Aufgaben außerhalb der Agentur Goldkind gestellt, Inken und Lorena sind zu uns ins Team gekommen. Angetrieben durch diesen frischen Wind ist in uns die Idee gewachsen, gemeinsam unser Corporate Design zu überarbeiten.

Ein neuer, moderner Stil sollte her und wir freuen uns, dass wir euch nun unser Logo Refresh vorstellen können!

Aber damit noch nicht genug: Aktuell arbeiten wir an dem Refresh unserer Website, unseres Social Media Auftritts und an neuen Printprodukten. Wir können es kaum erwarten, euch hier ganz bald mehr zu zeigen!

Team Goldkind wird noch mobiler! 1024 576 Goldkind

Team Goldkind wird noch mobiler!

Wir haben unsere Festnetznummern gegen Mobilnummern getauscht und sind nun noch mobiler.

Kontaktiere deinen Ansprechpartner bei uns ab nun für den direkten Austausch über die Mobilnummer und per Mail oder über die Kontaktdaten auf unserer Team-Seite.

Wir freuen uns auf den Austausch mit euch!

Team Goldkind wächst 1024 438 Goldkind

Team Goldkind wächst

Eine zuverlässige, kreative und sehr strukturierte Designerin – das bin ich: Lorena. Ich finde mich wieder in der Kunst und im Design, auf Reisen, im Yoga und in den Welten der Literatur.
Als ausgebildete Mediengestalterin lebe ich mich seit 2009 auch beruflich im Design aus und habe mittlerweile Erfahrungen in allen kreativen digitalen Aufgabenbereichen sammeln können. Meinen Fokus habe ich mit der Zeit auf WordPress Webdesign und UX/UI gelegt, wo ich sowohl meine Kreativität in der Gestaltung und den Details ausleben als auch meine analytische und technische Herangehensweise mit einbringen kann.

Als neuer Teil des Goldkind Teams freue ich mich nun auf die Zusammenarbeit in dem tollen Team sowie die wechselseitige Stärkung und Unterstützung der jeweiligen Kenntnisse und Fähigkeiten. Darauf, dass wir eine wundervolle Zeit haben, zusammen lachen, gemeinsam erfolgreiche Projekte auf die Beine stellen und den/die Kund*in endlich mal wieder König*in sein lassen!

Wir sind neu im Team Goldkind! 1024 584 Goldkind

Wir sind neu im Team Goldkind!

Ich bin Inken, 26 Jahre alt und studierte Kommunikationsdesignerin mit großer Leidenschaft für die sozialen Medien, aktuelle Trends, Farben, Formen, Typografie und die kleinen besonderen Details.

Immer mit dabei ist mein kleiner Wirbelwind, meine noch junge Hündin Mala, und zusammen sind wir seit Ende letzten Jahres stolzer und glücklicher Teil des Goldkind Teams.
Ich freue mich unglaublich hier meine Kreativität ausleben zu können, mich weiterzuentwickeln und euch, liebe Leser*innen, kennzulernen! Mala freut sich wohl vor allem auf die vielen Leckerlis und Spiel & Spaß mit der zweiten Hündin im Büro – Arbeitsteilung wird hier großgeschrieben.
Ob beim Nähen, Kochen oder Umsetzen von do it yourself-Projekten: Kreativität zieht sich durch mein ganzes Leben. Die Reserven hierfür tanke ich am liebsten beim Lesen, Reisen und während Spaziergängen in der Natur wieder auf – am liebsten natürlich bei schönstem Sonnenschein!

Auf ganz viel Freude an- und miteinander, Stunden voller Teamgeist und Inspiration, großartige Projekte und schönste Momente – wir freuen uns auf Alles, was kommt!

Inken & Mala

Tim begeistert jetzt an anderer Front 1024 292 Goldkind

Tim begeistert jetzt an anderer Front

Seit dem 1. November hat Tim sich einer neuen spannenden und herausfordernden Aufgabe angenommen: Als Bürgermeister von Isernhagen wird er die Gemeinde in den nächsten 5 Jahren führen und neue Impulse setzen.

Tim war bei der Entstehung und Entwicklung von unserer Agentur Goldkind von Tag 1 an dabei. Wir werden nie vergessen, wie viel Spaß ihm diese Arbeit bereitet und wie viel er davon auch verbreitet hat. Seine Einstellung, dass Offenheit und Austausch immer die Chance bieten, von den Erfahrungen und Stärken im eigenen Umfeld zu profitieren und sich gegenseitig wachsen zu lassen, hat das Team Gold sowohl angetrieben als auch zusammengeschweißt und wird stets Teil von uns sein!

Wir wünschen Dir, lieber Tim, viel Erfolg, Kreativität bei der Lösungsfindung und Freude an der neuen Aufgabe!

Wir warten auf DICH! 1024 576 Goldkind

Wir warten auf DICH!

Verstärke unser Team mit Deinem Expertenwissen als Webdesigner*in und WordPress-Profi (m|w|d).

Agentur Goldkind, im schönen Isernhagen gelegen, ist das Go-To-Marketing-Team für alle Unternehmensgrößen. Vom lokalen Handwerker bis zum europaweiten Unternehmensnetzwerk bringen uns unsere Partner vollstes Vertrauen entgegen. Zu unseren Leistungen gehört nicht nur das Erstellen und Umsetzten von Unternehmensauftritten – vom Logo über Broschüren bis zur Website – sondern auch die tägliche Pflege und Analyse von Social-Media-Kanälen und Websites.

Deine Aufgaben

  • Planung von SEO-optimierten Web-Strukturen
  • Gestalterische Fähigkeiten
  • Umsetzung von Websites (WordPress) und Grafiken
  • Pflege von Inhalten und Prüfung der Funktionalität der Websites
  • Betreuung von spannenden und anspruchsvollen Kunden
  • Allgemeine Unterstützung im Agenturleben
  • Ideenreicher, kreativer Input zur Stärkung des Teams

Must-haves

  • Du l(i)ebst das Web und kennst aktuelle Trends und Designs
  • Du hast sehr gute Kenntnisse in WordPress
  • Kenntnisse in HTML, CSS und Programmierung
  • Sicherer Umgang mit den Adobe Cloud Programmen
  • Du kannst auch ohne Autokorrektur gut texten
  • Du hast Grundkenntnisse in Word, Power Point und Excel
  • Hohes Maß an Kreativität und Einfühlungsvermögen für Kundenanforderungen
  • Freundlicher und dienstleistungsorientierter Umgang mit unseren Kunden
  • Du arbeitest gerne kommunikationsstark, motiviert und kreativ im Team
  • Selbständiges, strukturiertes, qualitätsbewusstes Arbeiten ist selbstverständlich für Dich

Nice-to-haves

  • Erfahrungen im Umgang mit IT-Strukturen wie SFTP-Servern und Datenbanken
  • Du hast Erfahrung im Webtexten

Dein Benefit

  • Moderne Apple-Ausstattung
  • Flexible Arbeitszeiten, Homeoffice möglich
  • Spaß im Team, diverse Teamevents
  • Familienfreundlich & tierlieb
  • Jeden Tag frisches Obst & Gemüse, Kaffee, Tee und Wasser

Unsere Philosophie

  • Teamgeist – gemeinsam Großes leisten und Teil eines großen Ganzen sein
  • Verantwortung – bei uns gehörst du vom ersten Tag an zum Team und übernimmst verantwortungsvolle Aufgaben
  • Spaß & Freude – kollegiale Atmosphäre und angenehmes Arbeitsumfeld

Du passt genau in unser Goldkind-Puzzle? Dann sollte man nicht aufhalten was zusammen gehört!
Schick uns deine Bewerbung, gerne mit Referenzen an bewerbung@agentur-goldkind.de

Was ist eigentlich SEO? 1024 683 Goldkind

Was ist eigentlich SEO?

Der Begriff SEO steht für Search Engine Optimization, also die Suchmaschinenoptimierung einer Webseite. Darunter fallen alle organischen Maßnahmen, die dazu beitragen, dass eine Webseite in Suchmaschinen wie Google bei den Suchergebnissen zu bestimmten Keywords weit oben angezeigt wird.

Google stuft die Relevanz von Webseiten anhand verschiedener Faktoren ein, sogenannter Ranking-Faktoren. Von diesen gibt es eine Vielzahl, deshalb gibt es auch zahlreiche Maßnahmen, um eine Webseite zu optimieren. Dazu zählen technische Maßnahmen, aber vor allem ist auch der Inhalt der Webseite von großer Bedeutung. Google möchte, dass die Suchergebnisse, also die Webseiten, einen hohen Nutzen für die User haben und sie auf der angezeigten Seite die gewünschten Informationen finden.

SEO ist ein kontinuierlicher Prozess, denn einer der Punkte, den Google bewertet, ist beispielsweise auch die Aktualität einer Webseite. Hat sich seit Jahren nichts mehr an den Inhalten einer Webseite getan, wird sie als weniger relevant eingestuft.

Außerdem ändert sich der Algorithmus durch den Google die Bedeutung der Seiten bewertet regelmäßig. Durch den neuen Algorithmus wird zum Beispiel die Nutzerfreundlichkeit auf mobilen Geräten besonders stark berücksichtigt.

Was ist der Unterschied zwischen SEO und SEA?

SEM steht für den Begriff Search Engine Advertising, auf deutsch Suchmaschinenwerbung, also bezahlte Werbung, die in den Suchergebnissen der User auftaucht. Diese wird beispielsweise über Google Anzeigen (Google Ads) geschaltet. Die Werbeanzeigen wirken sich nicht auf das organische Ranking aus, ermöglichen es aber, durch Bezahlung eine gute Platzierung in den Ergebnissen zu erhalten. Werbeanzeigen in den Suchergebnissen werden als Werbung gekennzeichnet.

Wir helfen Ihnen gerne dabei, Ihre Webseite für Google zu optimieren.

Kreative Ideen durch Design Thinking 1024 737 Goldkind

Kreative Ideen durch Design Thinking

Im letzten Beitrag haben wir schon einige Tipps gegeben, wie Sie im Homeoffice weiterhin produktiv und kreativ bleiben.

Aber gute Ideen fallen im seltensten Fall vom Himmel – auf so einen glücklichen Zufall wie bei Isaac Newton und der Entwicklung des Gravitationsgesetzes sollte man sich zumindest nicht verlassen. Auch wenn andere Genies wie Mozart oder Archimedes ihre besten Ideen im Bett oder in der Badewanne hatten, helfen den meisten Menschen strukturierte Methoden, die dem kreativen Schaffensprozess einen Rahmen geben.

Deshalb starten wir heute eine lose Blog-Reihe, in der wir verschiedene konkrete Techniken und Methoden vorstellen, um kreative Ideen für Projekte zu entwickeln. Heute starten wir mit dem Design Thinking, einer Methode, die derzeit sehr beliebt ist und als kreativer Innovationsprozess gesehen werden kann.

Der Fokus beim Design Thinking liegt zuerst auf den Wünschen und Bedürfnissen der Nutzer und nicht auf dem späteren Produkt oder der Lösung. Im Optimalfall entwickeln Teammitglieder aus verschiedenen Bereichen eine gemeinsame Fragestellung. Ursprünglich kommt die Methode aus dem Designbereich, lässt sich aber für ganz unterschiedliche Richtungen nutzen. Egal ob Ideen für eine neue Webseite, Logo-Design oder Produktentwicklung.

Beim Design Thinking gibt es sechs grundlegende Schritte: Verstehen, Beobachten, Standpunkt definieren, Ideen finden, Prototyp entwickeln und testen.

Zunächst muss also im ersten Schritt das Problem verstanden werden und eine konkrete Fragestellung entwickelt werden, im zweiten Schritt setzt man sich mit den Bedürfnissen des Kunden auseinander und findet diese heraus. Aus den ersten beiden Schritten wird dann ein Gesamtbild zusammengesetzt, bevor es zur konkreten Ideengenerierung geht. Auf Grundlage der Ideen werden dann erste Prototypen umgesetzt, die durch Feedback weiter verbessert werden.

Beim Brainstorming im Design Thinking Prozess ist alles erlaubt und es dürfen alle noch so verrückten Ideen aufgeschrieben und gesammelt werden. Erst in der zweiten Phase werden die Ideen dann sortiert. Die Ideen, die am besten bewertet werden, werden dann umgesetzt.

Auch im Homeoffice lässt sich Design Thinking im Team umsetzen, etwa mit Plattformen wie Slack.

Sie brauchen kreativen Input für Ihr Unternehmen? Melden Sie sich bei uns!

Kreativ und produktiv im Homeoffice 1024 1024 Goldkind

Kreativ und produktiv im Homeoffice

Viel Zeit alleine, nur wenig Reize und neue Eindrücke von außen – für viele ist die Zeit im Homeoffice eine Herausforderung, gerade wenn es darum geht, kreativ zu bleiben.

Doch auch im Homeoffice muss die Kreativität nicht auf der Strecke bleiben, einige Tipps und Tools helfen dabei. Wissenschaftler der Leibniz-Universität Hannover haben in einer Studie untersucht, wie sich das Homeoffice auf die Arbeit und die Kreativität auswirkt.

Ihr Ergebnis: Kreativität im Team ist auch ohne persönliche Arbeitstreffen möglich, allerdings vor allem mit den richtigen Kommunikationsmedien. So standen Videokonferenzen persönlichen Treffen kaum nach. Teams, dir nur über einen Chat kommunizierten, waren in der Studie hingegen deutlich weniger kreativ.

Visueller Kontakt verbessert die Arbeitsatmosphäre

Auch die Arbeitsatmosphäre im Team wird durch den visuellen Kontakt verbessert: Also bei Gesprächen ruhig die Kamera einschalten. In der Kommunikation hilft dies unter anderem auch dabei, Missverständnisse zu vermeiden, denn ein freundliches Lächeln hat schon so manche Woge wieder geglättet.

Beim Ideenaustausch können auch verschiedene Online-Tools helfen. So gibt es beispielsweise auch virtuelle Mindmaps, an denen mehrere Teammitglieder online arbeiten können, um Ideen zu sammeln.

Aber nicht nur für das Arbeiten im Team, sondern auch für den Einzelnen ist die Arbeit im Homeoffice häufig eine Herausforderung.

Dabei ist es vor allem typabhängig, ob Menschen gut von zuhause aus arbeiten können. So funktioniert das Homeoffice vor allem für introvertierte Menschen sehr gut. Sie kommen auf kreative Ideen, indem sie in Gedanken schwelgen, Impulse kommen eher von Dingen aus ihrer Umgebung. Extrovertierte Menschen hingegen brauchen in der Regel stärker den Austausch mit ihren Mitmenschen, um Ideen zu entwickeln.

Das richtige Zeitmanagement

Viele glauben, sie seien nur unter Druck richtig kreativ. Bei vielen ist aber das genaue Gegenteil der Fall. Denn Ideen brauchen Raum und Zeit, um sich zu entwickeln. Wer bei einer Aufgabe schon immer an die nächsten zehn To-Dos denkt, die er erledigen muss, kommt meist nicht in einen richtigen Flow. Deshalb sollte man sich für kreative Aufgaben Zeit am Stück blocken und nach Möglichkeit Handy und E-Mail in der Zeit ausschalten. Und auch im Homeoffice sind kurze Pausen wichtig, ein kleiner Spaziergang in der Mittagspause kann neue Energie liefern.

Work-Life-Balance im Homeoffice

Um nach Feierabend besser abschalten zu können, kann es hilfreich sein, Arbeit und Privatleben klar zu trennen. Auch wenn nicht jeder den Luxus eines eigenen Arbeitszimmers hat, kann es bereits helfen, den Laptop nach der Arbeit in der Schublade zu verstauen und den Tisch mit einem frischen Blumenstrauß wieder zum Privatbereich zu erklären.

Im Homeoffice ist man viel schneller geneigt, noch einmal kurz den Laptop aufzuklappen und die E-Mails zu checken oder kurz noch ein To-Do zu erledigen. Aber gerade bei der Arbeit von zuhause ist es wichtig, klare Strukturen zu schaffen und ein gutes Zeitmanagement zu entwickeln, um dauerhaft produktiv und kreativ zu bleiben.

Auch wenn es zahlreiche Möglichkeiten gibt, das Arbeiten aus den heimischen vier Wänden möglichst gut umzusetzen, freuen auch wir uns natürlich schon riesig darauf, endlich wieder gemeinsam ohne Abstand im Büro an neuen Ideen zu tüfteln.

Verschwindet Ihre Seite bald aus den Google-Suchergebnissen? 1024 768 Goldkind

Verschwindet Ihre Seite bald aus den Google-Suchergebnissen?

Zahlreiche Webseiten könnten ab März komplett aus den Suchergebnissen bei Google verschwinden. Schon seit längerer Zeit bewertet Google mehr und mehr die Nutzbarkeit von Webseiten auf mobilen Geräten. Denn die meisten Suchanfragen erfolgen heute nicht mehr über einen Desktop-PC, sondern über das Smartphone.

Google rollt mobile-only-Index aus

Nun rollt Google den „Mobile-Only-Index“ aus. Google bewertet beim Crawling, also dem Auswerten einer Webseite, in Zukunft die Ansicht aus den Augen eines Smartphone-Nutzers. So soll die Relevanz der Seite für einen mobilen Nutzer beurteilt werden und sie wird dementsprechend auch im Google Ranking eingestuft. Damit werden alle reinen Desktop-Inhalte aus dem Google-Index gelöscht. Wer seine Webseite also nicht für eine mobile Nutzung optimiert hat, erscheint nicht mehr in den Suchergebnissen.

Klare Überschriften und optimierte Inhalte sind wichtig

Es sollte also sichergestellt sein, dass die mobile Version der Webseite genau die Inhalte fehlerfrei auf einem Smartphone darstellt, die von Google indexiert werden sollen. Auf der mobilen Version der Webseite sollten beispielsweise dieselben aussagekräftigen Überschriften wie in der Desktop-Version erscheinen. Das Fehlen von klaren Überschriften kann sich negativ auf die Sichtbarkeit der Seite in der Suche auswirken, da die Webseite möglicherweise nicht vollständig von Google analysiert werden kann.

Sie sind sich nicht sicher, ob Ihre Webseite für Mobilgeräte optimiert ist? Melden Sie sich gerne bei uns, wir kümmern uns um die regelmäßig Pflege Ihrer Webseite, damit Sie weiterhin online sichtbar sind und Ihre Kunden Sie finden.