• 0511 849 303 40

Beiträge Von :

Goldkind

Goldkind Add Ons
300 225 Goldkind

Was sind Add-ons?

Add-ons

Add-ons

Add-on, was so viel bedeutet wie „hinzufügen“, sind kleine Programme, welche dabei helfen dieHardware und Software mit neuen Funktionen zu unterstützen. Add-on Funktionen für den Browser sind kostenlos, jedoch besteht die Möglichkeit die Entwickler mit einer kleinen Spende zu unterstützen. Add-ons ermöglichen es, den Browser ganz individuell an seine Bedürfnisse anzupassen.

Es gibt drei wesentliche Arten von Add-ons:

  • Erweiterungen (Neue Funktionen für den Browser werden bereitgestellt

 

  • Erscheinungsbild (Aussehen des Menüs und der Tab-Leiste kann verändert werden)

 

  • Plug ins (Verschiedenste Internetinhalte lassen sich erweitern)

Add-ons können problemlos installiert werden und wenn die Programme nicht mehr gebraucht werden, genauso leicht deaktiviert oder deinstalliert werden.

Ihr Goldkind Team

Goldkind Plug Ins
300 225 Goldkind

Was sind Plugins und wozu dienen sie?Was sind Plugins und wozu dienen sie?

3Als Plugins werden kleine Programme bezeichnet, welche sich nach verschiedenen Bedürfnissen einer Software anpassen und erweitern lassen. Diese kleinen Programme sind flexibel, da sie Programme wie Mediaplayer,Internetbrowser und Grafikprogramme unterstützen. Dadurch
besteht die Möglichkeit die Programme mit den Plugins so zu erweitern, dass die gewünschten Funktionen zusätzlich unterstützt werden. Besonders sinnvoll ist es Plugins bei Erweiterung von Speicherplatz einzusetzen, oder bei gewünschten Systemunterstützungen. Plug ist englisch und bedeutet soviel wie Stecker. Das Wort Plugin leitet sich von “ to plug in “ ab, was “ einstecken “ bedeutet. Plugin, beschreibt praktisch den Vorgang den man vornimmt, um seinem System die kleinen Programme hinzuzufügen. Als Synonym wird oft Add-on benutzt. Add-on umschreibt das Aussehen, die Grafik und das Design eines individuell angepassten Standard – Browsers

Goldkind Social Media
300 225 Goldkind

4 Tipps zu Social Media Aktivitäten

Twitter und Facebook sind häufig genutzte Social Media Kanäle von verschiedensten Firmen. Deshalb haben wir 4 Tipps zusammengestellt, um zu zeigen wie Social Media eingesetzt werden kann.

Social Media Herz

Social Media Herz

1) Kontakte pflegen
Vielversprechende Kontakte im Netz sind virtuell. Alle Kontakte haben einen Wert, ob im Netz oder in der Realität, deshalb versuchen Sie virtuelle Kontakte in reale Kontakte umzuwandeln und zu knüpfen. Es hat den Vorteil einer besseren und offenen Kommunikation und so können Sie vielleicht langzeitige Kunden gewinnen.

2) Aufgaben durchdenken
Überlegen Sie sich vorher Schritt für Schritt ob Sie eine bestimmte Strategie oder ein Ziel vor Augen haben. Des Weiteren ist zu bedenken, ob Ihre Website  suchmaschinenoptimiert ist, denn sonst sind Ihre Aktivitäten in der Social Media Branche vergebens.

3) Realistische Einschätzung
Überprüfen Sie außerdem, ob Sie die Arbeit für mehrere Firmen verrichten können und Sie bei den vielen Social Media Aktivitäten hinterher kommen. Stellen Sie sich selbst die Frage ob Sie es für möglich halten, denn das tägliche schreiben von Blogs oder Forumsbeiträgen ist wichtig. Wenn Sie dort nicht hinterher kommen, könnten Sie es als Last empfinden und Ihre Arbeit gerät außer Kontrolle.

4) Persönliche Kommunikation beibehalten
Sie verkaufen Ihrem Kunden Ihre persönliche Dienstleistung, deshalb sollte sich das in Ihrer Kommunikation mit den Kunden widerspiegeln. Knüpfen Sie diese Kontakte und halten Sie an ihnen fest.

Ihr Goldkind Team

Goldkind Social Media
768 1024 Goldkind

Was sind Plugins und wozu dienen sie?

Seither hat sich in der Social Media Branche viel getan. Die Bandbreite an sozialen Netzwerken und die Anzahl der User hat sich rasant vervielfacht. In den wenigen Jahren hat sich viel verändert und so wird auch das Jahr 2015 neue Trends mit sich bringen. Drei davon stellen wir Ihnen vor.

2015-03-18-16-23-04

1) Google Plus

Um Ihr Unternehmen weiterhin beliebt zu machen, treten viele Firmen Google plus bei, um in der Suchmaschinenoptimierung weiterhin relevant zu bleiben.

2) Revolution des Mobilfunks

Optimierte Web – und Social Media Seiten waren und sind weltweit aktuell wichtiger Bestandteil digitaler Marketingstrategien. Diese zeichnen sich aus durch das beste Resultat und das optimale Suchergebniss für ihren Kunden in der Umgebung. Die Internet Inhalte, welche online veröffentlicht werden, erreichen 93 Prozent der User.

3) Investitionen in Werbung

Angesichts aktueller Social Media Trends wie Facebook, Twitter, Google+ und Instagram kann es sein, dass Sie für die Werbung mit Ihrem Budget investieren müssen. Dieser Trend wird in der Social Media Branche wahrscheinlich noch länger erhalten bleiben. Vorteile im Social Media Marketing wären zu einem die Werbung an bestimmte Ziel- oder  Altersgruppen, aktuelle Angebote welche jederzeit bearbeitet werden können und das sofortige Feedback der
Internetnutzer.

Dies sind drei von vielen neuen Trends aus dem Jahr 2015. Es werden sicherlich noch viele Trends folgen.

Wir halten Sie auf dem laufenden, Ihr Goldkind Team