Snapchat FunFacts

Passend zu Halloween gibt es heute ein paar FunFacts über Snapchat, die man auf jeden Fall in sein Halloween-Party-Smaltalk einfließen lassen sollte. Legen wir gleich los:

Die Gründer, Evan Spiegel, Reggie Brown Poster und Bobby Murphy, haben vor Snapchat an 34 anderen Projekten gearbeitet bevor sie auf die Idee für Snapchat kamen. Was sagt einem das? Niemals aufgeben!

Der ursprüngliche Name für Snapchat war ‚Picaboo‘ bis die App 2012 seinen jetzigen Namen erhielt.

Das Geister-Maskottchen von Snapchat trägt den Namen ‚Ghostface Chillah‘, nach Ghostface Killah der Gruppe Wu-Tang Clan, von der Gründer Brown ein großer Fan ist.

Im Juni 2013 wurde die App ‚Snapchat Kids‘ veröffentlicht. Sie enthält alle Funktionen der herkömmlichen App, wie Filter, Zeichnen und abspeichern der Snaps, ohne die Möglichkeit sie zu verschicken, Snaps zu erhalten oder Freude hinzuzufügen.

Die Agentur Buddybrand hat mit Snapchat seinen neuen Creativ Direktor gefunden. Über zwei Wochen hinweg gab es jeden Tag für die Bewerber eine neue Aufgabe, welche in 24 Stunden bewältigt werden mussten. Snapchat ist zu einem modernen Mittel der Jobsuche geworden.

Alles was man noch über Snapchat wissen muss lässt sich in unseren letzen drei Beiträgen nachlesen. Wir hoffen dieser Exkurs über Snapchat war aufschlussreich und wünschen geisterhafte Halloween und fröhliches Snappen, die Goldkinder

Snapchat – FunFacts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.