Goldkind Kommunikation

 

Snapchat, Facebook, WhatsApp und Instagram sind Portale des sogenannten Web 2.0. Heutzutage ist es ganz normal, dass der erste Kontakt mit Kunden über das Web 2.0 stattfindet. Daher ist es wichtig einige Dinge zu beachten. Dafür hier ein paar grundlegende Tipps.

Es sollte darauf geachtet werden, dass Ihr Image auf allen Plattformen einheitlich ist und einen Wiedererkennungswert besitzt. Wie z.B. ein auffälliger Spruch, Farben oder ein außergewöhnliches Logo. In der Zeit des Web 2.0 kommt es immer häufiger vor, dass potenzielle Neu-Kunden sich per SMS oder auch WhatsApp melden. Ein guter Tipp ist, jemanden den Sie nicht kennen, niemals sofort über WhatsApp anzuschreiben. SMS sind dagegen förmlicher und stilvoller. Jedoch sollte der erste Kontakt wenn möglich per E-Mail erfolgen.

Auch bei der Anrede sollte am Anfang darauf geachtet werden, dass die förmliche Form benutzt wird. Jedenfalls beim ersten Kontakt, danach kann es ruhig etwas lockerer werden.

Es ist wichtig auf den Punkt zu kommen. Es gilt schnell, direkt und klar miteinander zu kommunizieren. Da es schließlich kein persönliches Telefonat ist.

Mit diesen simplen Tipps kann beim ersten Kontakt im Web nichts mehr schief gehen!

 

Quelle

Tipps für die richtige Kommunikation im Social Media!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.