Goldkind Facebook Werbung

Werbung auf Facebook ist eine Kunst für sich, jedoch keine, die man nicht meistern könnte. Von uns erhalten Sie ein paar Hilfestellungen zum Thema Werben auf Facebook.

Der bekannte „Beitrag bewerben“-Button ist in seiner Anwendung besonders einfach, lässt sich jedoch schlecht auf die gewünschte Zielgruppe anpassen. Gesteuerte Anzeigen können bei Facebook über den Power Editor oder den Werbeanzeigenmanager optimiert werden. Wobei letzterer eher die Grundfunktionen, wie die Erstellung, Schaltung und Verwaltung der Anzeigen, bedient, der Power Editor ist dagegen umfangreicher, hat aber meistens die neusten Funktionen.

Zielsetzung ist das A und O. Sollen sich die Like-Angaben erhöhen? Sollen mehr Menschen einen Newsletter bekommen? Soll die Klickzahl der Firmenwebsite erhöht werden? Das alles kann bei der Erstellung der Kampagne angegeben werden.

Bei der Definition der Zielgruppe wäre wichtig festzulegen, ob sie dich bereits kennt, sprich Fans deiner Seite sind, oder dich neu kennen lernen sollen. Zur Generierung von neuen Kontakten gibt es eine Funktion ‚Lookalike Audiences‘, die neue Person findet, die deinen bisherigen Followern ähneln.

Wichtig ist auch die Reichweite festzulegen. Sollen Leute aus der Nähe angesprochen werden? Oder betrifft die Anzeige ganz Deutschland? Weitere Faktoren sind Alter, Geschlecht, Sprache und Interessen.

Zusatzttipp: Der Textanteil deiner Anzeige sollte nicht mehr als 20% betragen. Facebook fördert visuelle Anzeigen, deswegen lieber eine auffällige Grafik wählen statt blanken Informationen.

Welcher Content für deine Anzeige gut ist, erschließt sich schon aus den Werberichtlinien von Facebook. Es lohnt sich diese durchzulesen.

Viel Spaß beim Werben wünschen die Goldkinder

Quelle

Tipps für Facebook-Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.